14. April 2024

Geh doch nach drüben!

Im Moment regt man sich in Teilen des Internets noch immer über die Namenspolitik bei Google+ auf. Menschen, die auf anderen Social Networks mit ihrem Klarnamen angemeldet sind, geben sich bei G+ ein Pseudonym, warten auf die Sperrung ihres Accounts und berichten dann ganz aufgeregt auf anderen Social Networks darüber. Das ist absurd.