24. Februar 2024

Gratis Apps mit Nebenwirkungen

Das Massachusetts Institute of Technology hat die beliebtesten Gratis-Apps untersucht und eine interessante Studie veröffentlicht. Das Ergebnis zeigt, dass die allermeisten Apps viel mehr Daten senden als notwendig ist.

2 thoughts on “Gratis Apps mit Nebenwirkungen

    1. Hallo Elias,

      du hast durchaus recht, dass man die Funktionen dieser Apps auch einfach als Trojaner bezeichnen könnte, das sie Funktionalitäten einschleusen, die dem Nutzer nicht unbedingt bewusst sind.

      Nebulös oder schöngeredet wird das im Beitrag allerdings nicht. Das wir die Spionage dieser Apps alles andere als gutheißen, wird im Beitrag meiner Meinung nach ziemlich klar beschrieben – und dass dies auch unsere Leser erkennen, traue ich ihnen eigentlich zu 😉

Comments are closed.