12. Juni 2024

Das Bundesministerium für Gesundheit setzt alles auf eine Karte

Bis zum Jahresende sollen alle Krankenversicherten die elektronische Gesundheitskarte mit Bild erhalten. Der Zugriff für Versicherungen, Ärzte und Apotheker auf die auf der Karte gespeicherten sensiblen Daten, soll durch ein Zweischlüsselprinzip geschützt werden. Leider wurden bereits zwei Millionen fehlerhafte Karten versandt. Es fehlte der Patienten-PIN. Entsteht jetzt der gläserne Patient?