22. Mai 2024

Stasigefängnis Hohenschönhausen – Bericht eines Zeitzeugen

Im Geschichtsunterricht wird jedes Kind umfassend über die Gräuel des dritten Reiches aufgeklärt. Dies ist richtig und wichtig. Allerdings gibt es daneben weitere unschöne Kapitel in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Allen voran ist hier die DDR zu nennen und die Art, wie in diesem Staat mit den Bürgern umgegangen worden ist. Im Juni 2012 wurden elf Bochumer Piraten durch Prof. Dr. Lammert zu einer Berlinreise eingeladen. Auf der Tagesordnung stand unter anderem ein Besuch in dem ehemaligen Stasigefängnis Hohenschönhausen, welches definitiv einen Besuch wert ist. Hierbei trafen die Piraten auf den Zeitzeugen Mario Röllig, welcher die Führung durch das Gefängnis übernahm. Seine Geschichte machte deutlich, dass es auch heute noch Verbrechen gibt, über die sich zu wenig Gedanken gemacht wird und über die zu wenig gesprochen wird.