19. April 2024

Ein Minister und seine „Drohne“ außer Kontrolle

Das Debakel um die nicht einsatzfähige Aufklärungsdrohne "Euro-Hawk" verkommt zur Politposse. Niemand in der Regierung scheint die Verantwortung für die sinnlos verpulverten Millionen übernehmen zu wollen - der Verteidigungsminister schon gar nicht. Die Opposistionsparteien schreien laut "Skandal" - und doch war es ein SPD-Minister, der die teuren Verträge unterschrieb.