20. Mai 2024

Die Abwertung der Arbeitslosen.

Es fehlen Lehrer, Handwerker etc. etc. Aber wenn man sich anschaut, dass Baden-Württemberg bis vor kurzem noch Lehrer während der Sommerferien entlassen hat, um zu sparen, dann versteht man, warum aus potenzieller Arbeit kein Arbeitsplatz entsteht.

3 thoughts on “Die Abwertung der Arbeitslosen.

  1. Super. Danke. Mein Video über die Blockade der letzten Generation vor dem Hauptbahnhof zeigt ja genau dieses Problem auf. Von manchen werden Personen die zu viel Zeit haben, als Taugenichtse oder Sozialschmarotzer regelrecht beschimpft. Was ist das Problem, dass irgendeine Person sich mal 1 Stunde Zeit nimmt und sich da bsp.weise mit dieser Blockade beschäftigt. Wäre schade wenn wir diese Stunde nicht alle jeden Tag hätten – Egal wie jetzt genau die Aufgabe ist, an der ich arbeite. Muss ja nicht bei einem Arbeitgeber sein.

    1. Die Deutschen haben eben den Untertanengeist sehr verinnerlicht. Wer sich nicht dem politischen Mainstream oder dem Arbeitgeber Vollzeit unterwirft wird regelmäßig beschimpft…. Kenne selbständige Künstler die von ihrer Arbeit gut leben können und wo dann so pseudo Konservative AfD Honks kommen und die als Faulenzer und Taugenichtse beschimpfen. Von wegen Kunst sei ja keine richtige Arbeit und so weiter….

    2. Leute wenn mir solche Dödels kommen und den Bahnhof blockieren…. Wenn ich wegen solchen meinen Zug und Anschluss Flug verpassen würde. Diesen kriminellen Aktivisten würde ich dann auch was husten. Verklagen würde ich die auf Schadensersatz. Genau wie die Vandalen die Kunstwerke in Museen zerstören….. Niemand hat das Recht anderen Schaden zuzufügen. Nicht einmal Klima Aktivisten !!!

Comments are closed.