15. April 2024

Vernunft oder Gefühl? Wahlkampf oder Wahlkrampf?

Unser Gastautor Harry ist Pirat der frühen Jahre und war bisher immer eher zurückhaltend. Trotzdem hat er sich entschlossen zum kommenden Bundestagswahlkampf ein paar Takte zu sagen ....

2 thoughts on “Vernunft oder Gefühl? Wahlkampf oder Wahlkrampf?

  1. Zustimmung. In der Vergangenheit wurden Sprüche geklpppt, um Nichtwähler zu mobilisieren oder generell zum Denken anzuregen. Hinsichtlich Stimmenfang ist das aber nicht hilfreich. Was denkt der Wähler, wenn er Piraten hört? Och, die Digital-Spinner! Wir müssen viel mehr kommunizieren, dass wir deutlich breiter aufgestellt sind. Dazu auch gerne mal Artikel, beispielsweise wie das BGE finanziert werden könnte. Aber auch generell, für was steht die Piratenpartei? In meinen Augen schlicht eine Politik für Menschen statt für Konzerne. Und das dann auch an einzelnen Themen konkretisieren. Digitalisierung brauchen wir nicht bewerben, das wissen die Leute eh, das wir das können.

    1. Es braucht beides. Eine Prise Populismus und auf der anderen Seite inhaltlich kompetente Sachlichkeit. Nur diese Kombi kann gut funktionieren, wenn es am einen oder dem anderen fehlt geht es schief….

Comments are closed.