14. April 2024

Zukunftsthemen

Bisher haben wir die Themen nach dem festgelegt, was die Parteimitglieder wollen. Aber wenn ich ein Lebensmittelgeschäft habe, und dort nur die Nudeln/Brot/etc. verkaufe, die mir schmecken, bin ich vermutlich sehr schnell pleite.

3 thoughts on “Zukunftsthemen

  1. Mann müsste halt mal am Infostand die Bürger fragen was diese überhaupt wollen und brauchen…..

    Das wäre die einfachste Möglichkeit und auch Bürgernäher als allerlei Theorien und interne Diskussionen.

    1. Darum frag ich ja auch alle, die zu uns an den Stand kommen und wissen wollen, warum sie uns wählen sollen, was für sie wahlentscheidend ist. Um ihnen dann zu erklären, was wir dazu im Programm haben. Zugegeben, zu unterschiedlich wie die Wählertypen sind auch die Themen. Man braucht dazu also an jedem Stand jemanden, der das Programm in- und auswendig kennt.

  2. Marketing ist ja das eine. Das andere ist doch aber auch die Qualität des Produktes. Beispiel Apple, die haben gutes Marketing aber auch das Produkt kennen die Leute und können sich darunter ganz klar etwas vorstellen.

    Beispiel Linux, da gibt es kein Marketing da das Geld dafür in der Community fehlt. Auch ist nicht klar was Linux überhaupt ist. Da gibt es 100 verschiedene zueinander inkompatible Distributionen und die teilen sich jeweils nochmal in KDE, GNOME, SXCE, LXDE versionen auf…. Da weiß der Kunde am Ende nicht mal was dann das eigentliche Produkt ist. Ähnlich sehe ich da die Piratpartei, da wissen viele gar nicht so recht für was die eigentlich steht weil da irgendwie jeder seine eigene Suppe kocht und vieles gar nicht klar kommuniziert wird.

Comments are closed.