18. Mai 2024

Ukraine und Gaza: Das systemische Problem der Nachrichten

Es hat beim Krieg in der Ukraine Monate gedauert, bis die Redaktionen gelernt haben, wen sie sich als kompetenten Ansprechpartner überhaupt ins Studio setzen sollen. Bevor sie es beim Gazakrieg gelernt haben, wird er zu Ende sein.

10 thoughts on “Ukraine und Gaza: Das systemische Problem der Nachrichten

  1. Ich folge ihm seit er bei Fb anfing zu berichten.
    Da wird man ordentlich aufgeklärt im Gegensatz zu diversen Nachrichten in Radio oder Fernsehen.
    Kann ihn jedem wärmsten empfehlen!

  2. Ich folge Joey Hoffmann seit etwa einem Jahr. Ich verpasse keinen seiner Beiträge. Es ist schon unheimlich, wie er immer genau das schreibt, was ich denke und was ich in den öffentlichen Medien so gut eingeordnet nicht immer finde. Er analysiert das Geschehen aus dem Blickwinkel eines ehemaligen Soldaten und Nachrichtendienstlers aber auch als freier Journalist. Und darüberhinaus verfügt er auch noch über gesunden Menschenverstand gepaart mit rheinischer Schnautze.
    Wir sind Fans genau dieser Mischung. Sie ist einzigartig.

  3. Joey Hoffmann ist so ziemlich der beste Berichterstatter für den deutschsprachigen in Bezug auf den Krieg in der Ukraine und in Gaza. Er schafft es, Zusammenhänge und Hintergründe für Laien mit militärischer Präzision zu erklären wie kein Zweiter.

  4. Joey Hoffmann versteht es, komplexe Zusammenhänge aus dem militärischen und nachrichtendienstlichen Bereich für Laien nachvollziehbsr darzustellen. Ich frage mich, warum er nicht als Sachverständiger zu den Sendungen der großen Medien hinzugezogen wird. Auch Politiker können von seinem profunden Wissen profitieren.

  5. Ja Ja ja die Qualität der Presse lässt leider mehr nach…. Immer mehr Klickbait, Junk und irgendwie eine merkwürdige Corectness, also Sprachgebrauch er bei allen Verlagen irgendwie so gleichtönig ist. Zumindest in den Tickern…. Mehr kritische Betrachtungen braucht es daher soooo dringend. Deshalb Guter Artikel !

    Ach ja, wusste gar nicht das es Piratenpartei noch gibt. Treten die noch zu Wahlen an ???

Comments are closed.